Viiv Healthcare launcht Webmagazin für ein Leben mit HIV

%%%Viiv Healthcare launcht Webmagazin für ein Leben mit HIV%%%

Das Webmagazin LIVLIFE wurde zusammen mit HIV-Positiven entwickelt (Foto: Screenshot)

Viiv Healthcare, ein unabhängiges Pharmaunternehmen in München, dass sich auf die Behandlung und Versorgung von Menschen mit HIV spezialisiert hat, launcht ein Webmagazin mit dem Titel LIVLIFE. Das neue Onlineportal ist ein Teil der Initiative #WenigerHIVMehrDU des Pharmaunternehmens zum Welt-Aids-Tag zum Welt-Aids-Tag am 1. Dezember 2019.

Das Konzept des Webmagazins LIVLIFE wurde in Zusammenarbeit mit HIV-Positiven entwickelt. Der Online-Auftritt richtet sich an Betroffene und Interessierte und bietet Informationen auf Basis aktueller Forschung und Studien sowie Informationen aus der HIV-Community und Menschen, die gern ihre persönlichen Geschichten teilen möchten. Das Onlinemagazin ist  in unterschiedliche Themenbereiche beziehungsweise Lebensabschnitte gegliedert. Auf diese Weise soll Hilfe und Unterstützung für jeden in der jeweils relevanten Phase seines Lebens mit HIV geboten werden. Hinter LIVLIFE stehen unter anderem österreichische Mediziner, Patientenorganisationen und vor allem Patienten. 

Ebenfalls Teil der #WenigerHIVMehrDu-Initative sind Meet&Tweet Veranstaltungen, Facebook und ein Blogger Event. Die Kampagne zum Welt-Aids-Tag 2019 konzentriert sich auf den Abbau von Vorurteilen sowie auf die Information und den Dialog mit den Betroffenen. Laut AIDS-Hilfe Österreich leben aktuell acht - bis neuntausend Menschen mit HIV in Österreich.

ViiV Healthcare ist 2009 entstanden, indem GSK und Pfizer ihre jeweiligen HIV-Bereiche in das neue Unternehmen einbrachten – und damit auch ihre Stärken und Fachkenntnisse bei der Behandlung von HIV. Nach langjähriger Zusammenarbeit bei der gemeinsamen Entwicklung von neuartigen Integrasehemmern schloss sich 2012 auch die Firma Shionogi an.


zurück

(bmw) 02.12.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen