pilot und Peek&Cloppenburg Hamburg starten Fashion Clash

%%%pilot und Peek&Cloppenburg Hamburg starten Fashion Clash%%%

pilot hat für ihren Kunden Peek&Cloppenburg Hamburg das Branded Content Format FASHION CLASH entwickelt.

Mit den Fashionformat will der Hamburger Textilhändler vor allem modeinteressierte Frauen zwischen 25 und 35 Jahren ansprechen. Das Konzept: Drei Kandidatinnen müssen dreimal innerhalb von 30 Minuten Outfits aus dem aktuellen Produktsortiment des P&C Stores Hamburg in der Mönckebergstraße zusammenstellen – passend zu einer zuvor festgelegten Challenge. Beurteilt werden die Teilnehmerinnen im Anschluss von einer Jury bestehend aus Choreograph Jorge González, Model und Influencerin Elena Carrière sowie der P&C* Fashion-Expertin Claudia Kowalik.

„pilot hat uns sowohl mit seiner Konzeptidee als auch dem Angebot der Umsetzung dieses Formats überzeugt“, so Katja Hünnekens, Leiterin Media/Online/PR bei Peek&Cloppenburg* Hamburg. „Die enge Verzahnung von Kreation und Media bringt in meinen Augen einige Vorteile, wie beispielsweise eine absolut kanalspezifische Kreation, eine zielgerichtete Kampagnensteuerung und natürlich auch einen effektiven Budgeteinsatz.“

Wolfgang Nägele, Geschäftsleiter pilot Nürnberg: „Der FASHION CLASH holt die Generation Y genau dort ab, wo sie Entertainment konsumiert: auf YouTube. Unterhaltungsformate mit echten Personen und bekannten Social Media-Gesichtern sind in diesem Medienumfeld besonders interessant. Marken sollten dabei möglichst die Interessen der Nutzer bedienen, auf Augenhöhe kommunizieren und Inspiration vermitteln. Nur so erscheint das jeweilige Unternehmen relevant und liefert für die Zuschauer einen echten Mehrwert.“

FASHION CLASH ist ab dem 13. April 2019 auf dem YouTube-Kanal von Peek&Cloppenburg* Hamburg zu sehen. Nach der erfolgreichen Pilotierung des Formats soll es weitere Episoden vom FASHION CLASH geben.

*Es gibt zwei unabhängige Unternehmen Peek&Cloppenburg mit ihren Hauptsitzen in Düsseldorf und Hamburg. Der FASHION CLASH fand in der Filiale Mönckebergstraße statt, die zur Peek&Cloppenburg KG in Hamburg gehört.






zurück

(bmw) 12.04.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen