News

Montag, 21. Oktober 2019

C3 und Virtue „kicken“ gemeinsam für Volkswagen

%%%C3 und Virtue „kicken“ gemeinsam für Volkswagen%%%

„Wir sind davon überzeugt, dass das auf eigene Fähigkeiten basierte Konkurrenzdenken in der Agenturbranche vorbei ist.“

Gemeinsam stark. Für den mehrstufigen Pitch um die digitale Marketing-Kommunikation von Volkswagen rund um das Thema Fußball sind C3 Creative Code and Content und Virtue eine strategische Allianz eingegangen – und haben überzeugt.

Mit integrierten, agilen Teams sollen C3 und Virtue bis zum Jahr 2021 die internationalen Content-Maßnahmen zum Thema Fußball-Sponsoring des Wolfsburger Automobilkonzerns umsetzen. Bereits ab Juli 2019 werden in dem neuen Newsroom die Social Media-Aktivitäten weiterentwickelt und gebündelt. Dort werden auch alle kommunikativen Touchpoints für die Sponsoring-Aktivitäten gesteuert. Darüber hinaus wird ein zentraler Hub entwickelt, der alle Contents bündeln wird.

Europas größter Autobauer ist seit Anfang 2019 offizieller Mobilitätspartner des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Zudem bestehen Partnerschaften mit weiteren nationalen Verbänden, dem europäischen Fußball-Verband UEFA sowie verschiedenen Vereinen.

„Das Sponsoring soll uns dabei helfen, die wichtigen Themen unseres Unternehmens zu kommunizieren. Im Mittelpunkt steht vor allem die Einführung der vollelektrischen ID. Familie.  Um die Plattform Fußball bestmöglich zu nutzen, haben wir mit C3 und Virtue zwei starke Agenturpartner in unser Team geholt“, sagt Jochen Sengpiehl, Chief Marketing Officer bei Volkswagen. 

Franzis Heusel, Geschäftsführer von C3 Berlin, ergänzt: „Für die Content-Strategie von Volkswagen spielt das Fußball-Sponsoring eine wesentliche Rolle. Daher freuen wir uns sehr, unseren langjährigen Partner nun auch auf diesem Gebiet unterstützen zu dürfen. Die Fußball-Fans sind eine spannende Zielgruppe, für die wir gemeinsam mit Virtue unser Daten-Know-how und unsere geballte kreative Schlagkraft voll ausspielen können.“

Für Virtue ist die Kollaboration mit C3 eine zeitgemäße Antwort auf Kundenbedürfnisse: „Wir sind davon überzeugt, dass das auf eigene Fähigkeiten basierte Konkurrenzdenken in der Agenturbranche vorbei ist. Es geht heutzutage darum in Kooperation mit Partnern optimale Markenkommunikation zu schaffen, die echte Werte vermittelt, die Richtung vorgibt und einen bleibenden Impact hat. Darum geht es für uns bei einem Projekt wie das Fußball-Sponsoring von VW", sagt Stefan Häckel, CEO von Vice in der DACH-Region.



zurück

(bmw) 11.07.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen


     

CP Guide

Top-Dienstleister für Content Marketing



























































































































































































































































































































































































































































































































     

Printausgabe



Folgen Sie uns auf Twitter unter @cpmonitoronline

CP Monitor-Ranking

Das CP MONITOR-Ranking 2019 der erfolgreichsten CPler bei nationalen und internationalen Wettbewerben ...mehr

Die kreativsten CM-Dienstleister und -Kunden 2018