News

Dienstag, 28. Januar 2020

ANZEIGE

Kassenärztliche Vereinigung Hessen schreibt Intranet-Relaunch aus

%%%Kassenärztliche Vereinigung Hessen schreibt Intranet-Relaunch aus%%%
Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KVH), Frankfurt, hat den Relaunch ihres Intranets öffentlich ausgeschrieben.

Das Mandat umfasst die Erarbeitung und Umsetzung eines ganzheitlichen Relaunch-Konzepts (Inhalt, Technik und Design) für das Intranet der KVH. Dafür hat die Kassenärztliche Vereinigung Hessen bereits die Zielgruppen- sowie Stakeholder-Bedarfe analysiert und erarbeitet auf dieser Grundlage eine Strategie sowie ein Grobkonzept für das neue Intranet. Dieses Konzept soll der Auftragnehmer gemeinsam mit dem KVH-Projektteam verfeinern und technisch sowie inhaltlich umsetzen.

Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen ist in fünf regionalen BeratungsCentern, zwei Dispositionszentralen und rund 70 Zentralen des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes (ÄBD) in Hessen vertreten. Sie beschäftigt knapp über 1.000 Mitarbeitende, die sich alle im KVH-Intranet informieren und austauschen sollen.

Unter Aufsicht des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration stellt die KVH in Hessen sicher, dass gesetzlich Versicherte durch niedergelassene Ärzte und Psychotherapeuten medizinisch versorgt werden und dass Praxen möglichst gleichmäßig im Bundesland verteilt sind. Deshalb organisiert sie auch den Ärztlichen Bereitschaftsdienst (ÄBD) in Hessen, den Patienten in Anspruch nehmen können, wenn ihre Hausarztpraxis geschlossen ist.

Die Mitglieder der KVH sind die niedergelassenen, ermächtigten und angestellten Ärzte, Psychologischen Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendpsychotherapeuten in Hessen, die Kassenpatienten behandeln. Davon gibt es rund 12.000 in Hessen und die KVH vertritt ihre Interessen gegenüber den Krankenkassen, der Politik und der Öffentlichkeit. Da die KVH gegenüber den Krankenkassen auch die Gewähr dafür übernehmen muss, dass alle Leistungen ihrer Mitglieder ordnungsgemäß erbracht werden, unterstützt und prüft sie ihre Mitglieder bei der Abrechnung. Zudem berät die KVH die Mitglieder in allen beruflichen Fragen nicht nur telefonisch an der info.line, sondern unter anderem auch in mehreren regionalen BeratungsCentern.


Die Teilnahme- / Bewerbungsfrist endet am 24. Januar 2020, um 15:00 Uhr. Der Teilnahmeantrag muss vor Ablauf der Bewerbungsfrist bei der Auftraggeberin eingegangen sein. Die Angebotsfrist endet voraussichtlich am 20. März 2020, um 15:00 Uhr.


zurück

(bmw) 07.01.2020


Druckansicht

Artikel empfehlen


     

CP Guide

Top-Dienstleister für Content Marketing





































































































































































































































































































































































































































































































     

Printausgabe



Folgen Sie uns auf Twitter unter @cpmonitoronline

CP Monitor-Ranking

Das CP MONITOR-Ranking 2019 der erfolgreichsten CPler bei nationalen und internationalen Wettbewerben ...mehr

Die kreativsten CM-Dienstleister und -Kunden 2018